1. Magazin
  2. Multimedia

Schüler-Kommentar: Warum brauchen wir den Schießstand?

Schüler-Kommentar: Warum brauchen wir den Schießstand?

In diesem KLASSE!-Kommentar befassen sich drei Achtklässler des Peter-Wust-Gymnasiums Wittlich mit den Planungen, in Landscheid (Kreis Bernkastel-Wittlich) einen Schießstand zu erweitern.

Landscheid. Peng! Knall! Das werden die Bewohner des kleinen Eifelörtchens Landscheid noch öfter hören. Denn auf einer Fläche von 15,3 Hektar soll der Schießtourismus erweitert werden. Wird jetzt nach dem Nürburgring noch der zweite Bock geschossen oder ist die Eifel vom Aussterben bedroht? Diese Frage stellen sich viele Bürger, die nahe dem Schießstand wohnen. Die 3,5 Millionen Euro, die bereitgestellt wurden, hätte man besser in Straßen investiert, als sie in den Sand zu setzen. Doch nach den momentanen Petitionen ist die Umwelt- und Lärmbelastung unaufhaltsam. Wo liegt die Notwendigkeit, wenn man doch nach Daun auf das Bundeswehrgelände fahren kann? Außerdem wird der Tourismus unter den Folgen leiden. Denn mit Ohrstöpseln möchte niemand die Natur genießen. Also überlegen Sie sich gut, ob Sie die Natur mit dem Lärm zerstören und die Lebensqualität der Anwohner beeinträchtigen wollen, oder ob Sie den Ausbau auf Wunsch der Mehrheit der Bevölkerung abbrechen.
Aaron Schäfer, Nicolas Justen, Henning Hohns, Klasse 8b, Peter-Wust-Gymnasium Wittlich