1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Katzen müssen vor Operation nüchtern sein

Katzen müssen vor Operation nüchtern sein

Katzen müssen für eine Operation unter Vollnarkose nüchtern sein. In Absprache mit der Tierarztpraxis dürfe das Tier mindestens zwölf Stunden vor einer OP nichts mehr fressen.

Wasser trinken sei vor einer Operation aber erlaubt, erklärt Thomas Steidl vom Ausschuss für Kleintiere der Bundestierärztekammer. Vor den zwölf Stunden vor dem OP-Termin sollte die Katze auf alle Fälle das gewohnte Futter bekommen. Auch nach dem Eingriff sei das empfehlenswert, sofern die operierende Praxis nichts anderes verordnet habe. Das könne beispielsweise bei Magen-Darm-Operationen der Fall sein, sagt Steidl.

Habe der Katzenbesitzer den Eindruck, kurz vor der OP gehe es dem Tier nicht gut, solle das auf jeden Fall angesprochen und die Katze noch einmal untersucht werden. Außerdem sollte sich der Halter vom Tierarzt gut erklären lassen, was nach der OP zu beachten ist und wohin er sich im Fall eines Problems auch in der Nacht wenden kann.