| 14:45 Uhr

Kleinbus fährt an der Mosel in Gruppe von Radfahrern - 68-Jährige stirbt an der Unfallstelle - Drei Schwerverletzte

FOTO: Agentur Siko
Klotten. Auf der B 49 bei Klotten an der Mosel (Landkreis Cochem-Zell) ist am Montagmittag ein Kleinbus in eine Gruppe von Radfahrern gefahren. Eine 68-jährige Frau starb an der Unfallstelle, drei weitere Radfahrer wurden schwer verletzt.

Wie die Polizei Mayen mitteilte, sei am Montagmittag die 45-jährige Fahrerin eines Kleinbusses aus Müden kurz vor der Ortschaft Klotten aus bisher ungeklärter Ursache von ihrem Fahrstreifen abgekommen. Der Bus sei auf den linken Fahrstreifen geraten und dort mit vier Radfahrern auf dem Radweg links neben der Bundesstraße zusammengestoßen. Das Fahrzeug stieß danach gegen eine Leitplanke.

Eine 68-jährige Radfahrerin starb noch an der Unfallstelle, drei weitere Radfahrer im Alter zwischen 68 und 72 Jahren wurden schwer verletzt. Auch die Fahrerin des Kleinbusses wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Gutachter ist beauftragt, die Unfallursache zu klären.

Weil insgesamt zwei Rettungshubschrauber landen mussten, wurde die beliebte Strecke entlang der Mosel längere Zeit gesperrt, nach 15.30 Uhr war sie wieder frei.