| 20:02 Uhr

Gesundhundheit
Für besseren Schlaf Grübeln vorwegnehmen

Weinheim. (dpa) Kaum sind wir im Bett zur Ruhe gekommen, geht es los: das Karussell der Gedanken. Wie kriege ich all diese Aufgaben im Job unter einen Hut? Und was schenke ich meiner Mutter zu ihrem Geburtstag? dpa

Hält einen das Grübeln häufiger vom Schlafen ab, kann man versuchen, es auf einen früheren Zeitpunkt zu verlegen. Dazu rät die Zeitschrift „Psychologie heute“ (Ausgabe Dezember 2018). Wer sich tagsüber immer wieder ein paar Minuten Zeit zum Nachdenken nimmt, bearbeitet die Gedanken bestenfalls schon vor dem Schlafengehen. Für den Fall, dass die Gedanken nachts dennoch kreisen, hilft eine To-do-Liste auf dem Nachttisch. Einfach schnell aufschreiben, was erledigt werden muss – dann ist es erst mal aus dem Kopf.