1. Region

Betrunken gefahren: Junger Mann lebensgefährlich verletzt

Betrunken gefahren: Junger Mann lebensgefährlich verletzt

Ein 21-jähriger Mann ist am Montag in Trier-Ehrang schwer verletzt worden, nachdem er mit einem Zweirad gegen ein Verkehrsschild geprallt ist. Der Mann hat keinen Führerschein.

Das Motorrad war nach Polizeiangaben gestohlen. Der junge Mann war in Trier-Ehrang auf dem Radweg entlang der Bahnstrecke aus Richtung Hafenstraße in Richtung Mittelplatz unterwegs.

Weil er zu schnell unterwegs war und zudem unter Alkohol-Einfluss stand, verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Zweirad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Gefährt fuhr gegen ein massives, einbetoniertes Eisengeländer, der Fahrer prallte dabei mit dem Kopf gegen den Mast eines Verkehrszeichens.

Dabei wurde der Helm, dessen Kinnriemen nicht verschlossen war, vom Kopf geschleudert. Der 21-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzung in das Brüderkrankenhaus Trier eingeliefert.