1. Region

Bistum: Mitarbeiter bangen um Jobs

Bistum: Mitarbeiter bangen um Jobs

Die Beschäftigten des Bistums wollen an dem angekündigten millionenschweren Spar-Programm mitarbeiten. Betriebsbedingte Kündigungen müssten verhindert werden, sagt Vorsitzender Johannes Kölling.

(sey) 40 Millionen Euro will das Bistum jährlich einsparen. Heißt: Jeder neunte Euro im Haushalt muss gestrichen werden. Erste Pflöcke hat die siebenköpfige Direktoren-Konferenz jetzt bei einer zweitägigen Klausur eingerammt. Erst würden die Mitarbeiter informiert, dann die Öffentlichkeit, sagte Kommunikations-Chef Stephan Wahl dem TV. Die rund 2400 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs, weil Kündigungen nicht ausgeschlossen wurden. „Es wird eng“, sagt Mitarbeiter-Vertreter Kölling. Die Personalkosten machen mehr als zwei Drittel des Haushalts aus.

MEHR ZUM THEMA AM DONNERSTAG IN IHREM TV: