120 Flüchtlinge ziehen in Wohnblocks ein

120 Flüchtlinge ziehen in Wohnblocks ein

Bereits am Wochenende beabsichtigt das Land, in zwei Wohnblocks auf dem Flugplatz Bitburg 120 Asylbegehrende unterzubringen. Zu der geplanten festen Außenstelle der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende Trier in Bitburg (der TV berichtete) informieren die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Integrationsministerin Irene Alt sowie Kommunalvertreter am Dienstag, 8. September, 19 Uhr.

Der zunächst geplante Veranstaltungsort wurde vom Haus Beda in die Stadthalle verlegt. Bürger sollen dort Gelegenheit haben, ihre Fragen zu stellen. cmo

Mehr von Volksfreund