Die Darsteller der Bibel

KYLLBURG. (rh) Biblische Szenen mit Figuren nachzustellen, das haben sich die Teilnehmerinnen eines Seminars an der Katholischen Landvolkhochschule in Kyllburg während eines viertägigen Kurses zur Aufgabe gestellt.

Vor rund 40 Jahren hat die Schweizerin Doris Egli damit begonnen, Figuren aus der Bibel zu basteln, um damit Szenen aus dem Gottesbuch nachzustellen. Die Idee der begabten Schweizerin fand schnell weitere Freunde. Und so war Egli motiviert, sich ihre Figuren patentieren zu lassen. Seither gibt es an zahlreichen Orten Kurse, in denen die Teilnehmer vermittelt bekommen, wie sie Egli-Figuren herstellen und anwenden können. Eines der Seminare fand kürzlich in der Katholischen Landvolkhochschule in Kyllburg statt, wo seit etlichen Jahren Hildegard Schmied aus Tübingen diese Kunst unterrichtet. "Ich finde die Figuren faszinierend, weil ich damit alle Gefühle darstellen kann. Ich nutze die Figuren im Bibelkreis in der Gemeinde und in der Erziehung im Kindergarten", sagt Teilnehmerin Johanna März aus Losheim am See, die im Saarland als Erzieherin arbeitet. Die meisten Teilnehmerinnen des Seminars waren aus dem Saarland angereist. So auch Anneliese Gerten aus Saarlouis. "Im Kindergarten kann ich den Jungen und Mädchen mit diesen Figuren die biblische Geschichte sehr viel besser und anschaulicher näher bringen. So spielen wir etwa den ganzen Lebensweg von Jesus nach. Jetzt ist natürlich die Weihnachtsgeschichte aktuell", sagte die Kindergärtnerin, die auch die Geselligkeit während des Seminars als "wunderbar" lobte.