Hoher Besuch zum Willibrordusfest

Hoher Besuch zum Willibrordusfest

Waxweiler (red) Auf Einladung der Pfarrei Sankt Johannes der Täufer hat Weihbischof Theodorus Hoogenboom aus Utrecht zum Fest des heiligen Willibrord ein Pontifikalamt in der Pfarrkirche in Waxweiler mit vielen Gläubigen gefeiert. Für die Prümtalgemeinde war es eine große Ehre, dass ein hoher kirchlicher Würdenträger aus dem niederländischen Erzbistum zu Gast war, wo Willibrord als erster Bischof verehrt wird.

In seiner Festpredigt ging der Weihbischof auf die Zukunft der Kirche in Europa ein. Er zitierte dabei Papst Franziskus, der es als ganz wichtig ansehe, die Armen und die Kinder nicht aus dem Blick zu verlieren. Pfarrer Georg Josef Müller dankte dem Weihbischof für den ergreifenden Gottesdienst. Er danke zudem den anwesenden Brudermeistern der "Fußwallfahrt Prüm- zur Echternacher Springprozession" für deren alljährliche und zuverlässige Organisation. Die Prozessionsfahne der Pfarrei war im Gottesdienst auch mit dabei. Der Besuch von Weihbischof Hoogenboom aus dem Erzbistum Utrecht bestärkt die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die in bereits mit Erzbischof Jean-Claude Hollerich aus Luxemburg seit über 20 Jahren intensiv gepflegt wird. Foto: Fritz Knob

Mehr von Volksfreund