1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Pitter: Neues aus der Eifel-Klinik

Pitter : Neues aus der Eifel-Klinik

Leute, es ist wieder so weit. Walburga packt die Weihnachts-Deko aus und backt Plätzchen, als gäbe es kein Morgen.

Keine Ahnung, wer die alle essen soll. Womöglich ihre Damen aus der Gymnastikgruppe, mit denen sie ab Januar bei den letzten Marzipankartoffeln dann Diäten plant. Für mich wird es zwischen den ganzen Nikoläusen und Gestecken ein bisschen eng. Es gibt ja auch genug draußen zu tun. Zum Beispiel beim Neuerburger Krankenhaus. Das bringen wir ganz groß raus. Als Drehort, mitten in unserer schönen Eifel. So wie damals die Schwarzwald-Klinik. Ich als Professor Pitter Trinkmann. Immer zur Stelle: ob bei Galerie-Ängsten, Tangenten-Verknotungen, Flughafen-Visionen und allen verfahrenen Großprojekten, die wie schlechte Schuhe drücken. Ich seh' es genau vor mir. Folge für Folge. Und am Ende wechsel ich dann ganz galant aufs Traumschiff. Kapitäns-Dinner im Kyllhafen. Eistorte und Wunderkerzen kann Walburga ja schon mal besorgen. Prost, Eifelmatrosen! Kolumne Pitter