Rückzug in Eifeler Lustgärten

DUDELDORF/HAMM. (red) Leben für alte Gemäuer: Burg Dudeldorf und Schloss Hamm starten Mitte Mai ihr Begleitprogramm zur Trierer Landesgartenschau. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltungen sind die historischen Gärten, von denen aus man einem malerischen Blick über die Eifel hat.

Burg Dudeldorf ERÖFFNUNG IM BURGGARTEN: Burg Dudeldorf startet am Samstag, 15. Mai, 16 Uhr, mit dem Programm zur Trierer Landesgartenschau. Bis zum 3. Oktober sind im Burggarten PFLANZEN-SKULPTUREN aus Industrie-Fundstücken des Kölner Künstlers Odo Rumpf zu sehen. Auf GRAS- UND HEUBETTEN können sich die Besucher erholen oder es sich im italienischen GARTEN-CAFÉ mit Blick über die Kyll gemütlich machen oder ihre Sinne auf einem GESCHMACKSLEHRPFAD schulen. Am Samstag, 29. Mai, und Sonntag, 30. Mai, präsentiert der Schweizer Künstler Philipp Läng (jeweils ab 15 Uhr) seine Klang-Skulpturen, mit denen er auch Bäume zum Klingen bringt. Abends (jeweils um 20.30 Uhr) stimmt er ein Konzert unter dem Motto ERLAUBTE KLÄNGE an. Das "ensemble 85", 16 Sänger um den Trierer Dirigenten Martin Folz, lädt am Sonntag, 13. Juni, 11 Uhr, zu einem FLOWER-POWER-FRÜHSCHOPPEN ein. Zu einer kulinarisch-theatralen Verwöhnung sind Feinschmecker von Donnerstag, 17. Juni, bis Sonntag, 20. Juni, (Beginn: jeweils ab 20 Uhr) ins GARTENRESTAURANT DER SIEBEN SINNE eingeladen. Serviert werden LECKERBISSEN AUS DER REGION , für Unterhaltung der übrigen Sinne sorgt der Performance-Künstler und Musiker Frank Köllges (maximal 50 Teilnehmer, telefonische Voranmeldung). Am Samstag, 26. Juni, und Sonntag, 27. Juni, (jeweils 10 bis 16 Uhr) bietet der Kölner Künstler Odo Rumpf einen BILDHAUER-WORKSHOP an, bei dem die Teilnehmer eigene Skulpturen aus Fundstücken herstellen (maximal sechs Teilnehmer, telefonische Voranmeldung). Von Donnerstag, 8. Juli, bis Samstag, 24. Juli, sowie vom 19. bis 21. August zeigt das WIESEN-KINO auf einer Großleinwand im Garten thematisch passende Filme. Zum Auftakt am Donnerstag, 8. Juli, (Einlass ab 20.30 Uhr, Filmvorführung ab 22 Uhr) sehen die Besucher "Brot und Tulpen". Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, findet ab 11 Uhr die erste Eifeler ÖKOMESSE auf der Burg statt, deren Abschluss ein ERNTEDANK-KULTUR-FEST bildet. Am 2. und 3. Oktober, jeweils 20 Uhr, lädt das erste WIENER GEMÜSEORCHESTER zum Konzert im Garten ein. Der Clou: Die Instrumente sind aus Gemüse, etwa Karotten und Rüben, gebaut. Am 3. Oktober, 14.30 bis 18 Uhr, bieten die neun Musiker einen INSTRUMENTENBAU-WORKSHOP für Kinder ab 8 Jahren an. Weitere Infos, Voranmeldung und Karten: Burg Dudeldorf, Telefon 06565/933446, Fax 06565/933447, E-Mail: mail@burg-dudeldorf.de; Internet: www.burg-dudeldorf.de Schloss Hamm ERÖFFNUNG IM SCHLOSSGARTEN: Am Donnerstag, 20. Mai, startet Schloss Hamm mit seinem Programm zur "grünen Schau". Bis zum 17. Oktober werden die TREIBHOLZ-SKULPTUREN des Kölner Künstlers Martin Butterweck zu sehen sein. Auftakt bildet um 14 Uhr die Vernissage der Bonner Fotografin "Barbara von Hövel". Unter dem Titel CULTURLANDSCHAFT zeigt sie "blühende Landschaften" am Rhein und in der Eifel. Ebenfalls um 14 Uhr beginnt ein PAPIERSCHÖPF-WORKSHOP für Kinder und Erwachsene mit der Wittlicher Künstlerin Annette Schiffmann. Um 16 Uhr wird der alte Schlossgarten feierlich geöffnet: Zwei Synchronschwimmerinnen zeigen sechs Meter über dem Boden am Vertikalseil ihre AKROBATIK-SHOW "frutti di mari". Für einen Ort des Rückzugs und der Stille hat Trierer Designer Andreas Schröder gesorgt, der am Rande des Schlossgartens ein Heckenrund aus Kornelkirchen angelegt hat. Ansonsten gibt es REGIONALE KÖSTLICHKEITEN für Picknicks und MUSIK FÜR FEINSCHMECKER vom Performance-Künstler Frank Köllges (Schlagzeug). Bis Sonntag, 23. Mai, kann jeder von 10 bis 18 Uhr in und ums Schloss auf Entdeckungsreise gehen. Am Samstag, 12. Juni, öffnet das Schloss wieder ab 10 Uhr seine Tore. Leckerbissen für Picknicks stehen bereit. Um 20 Uhr beginnt die Wanderlesung WASSERGESÄNGE AN DER PRÜM mit der Schauspielerin Elisabeth Verhoeven und musikalischer Begleitung. Am Sonntag, 4. Juli, und Montag, 5. Juli, gastiert das Hohenloher FIGURENTHEATER mit einem Stück über Feen, Elfen und Wichteln im Schloss (Vorführungen jeweils um 11 und 18 Uhr). Am 11. und 12. September, ist das Schloss wieder von 10 bis 18 geöffnet: Um 16 Uhr bietet am Samstag, 11. September das Männerquartett "Cräme fresch" unter Leitung des Trierer Dirigenten Martin Folz ein GARTEN-KONZERT AM BRUNNEN , am Sonntag stehen wieder Picknick-Leckereien bereit und das Lille Kartofler-Figurentheater spielt am Brunnen das Märchen DER FROSCHKÖNIG mit lebensgroßen Puppen nach. Das Stück mit dem Puppenspieler Matthias Kuchta wird noch vier Mal gezeigt: am 13. und 14. September, jeweils um 10 und 16 Uhr. Am Wochenende vom 16. und 17. Oktober, 11 bis 18 Uhr, beendet Schloss Hamm sein Programm mit einem KUNSTHANDWERKERMARKT und einer Ausstellung mit PAPIER-SKULPTUREN der Wittlicher Künstlerin Annette Schiffmann. Weitere Infos, Voranmeldung und Karten: Schloss Hamm, Telefon 06569/249, Fax 06569/963079, E-Mail: schloss.hamm@t-online.de; Internet: www.schlosshamm.de