Schüler-Filme über regionale Spitzenunternehmen

Schüler-Filme über regionale Spitzenunternehmen

Schüler stellen heute in Bitburg regionale Unternehmen vor, von denen kaum einer weiß: Hidden Champions sind relativ unbekannte Weltmarktführer. Die Schüler aus Bitburg, aber auch Belgien und Luxemburg, zeigen selbst erstellte Filme - ein Projekt des Kreismedienzentrums.

Bitburg. Grohmann Engineering in Prüm, elm-plastic in Dudeldorf, IEE in Echternach: Kennen Sie diese Namen? Hinter allen stehen Eifeler Unternehmen. Und allesamt gelten sie als "Hidden Champions" (verborgene Gewinner). Warum, erklärt Markus Neubauer, stellvertretender Leiter des Kreismedienzentrums Bitburg-Prüm: "Ihr Markt ist die Welt." Und weniger Deutschland oder die Eifel. Zwar ist die Nische, in der Hidden Champions sich bewegen, klein - doch gerade ihre Spezialisierung verschafft ihnen einen entscheidenden Vorteil und macht sie zu Marktführern auf ihrem Gebiet. Und während sie hier kaum einer kenne, "sind zum Beispiel die Maschinen der Firma Clemens aus Wittlich in allen großen Weinbaugebieten der Welt unterwegs - wie Südafrika", sagt Neubauer. Dabei sei gerade in Deutschland die Dichte an solchen Unternehmen so hoch wie kaum sonst irgendwo.
Den Begriff Hidden Champions geprägt hat ein Eifeler: Der aus Hasborn stammende Unternehmensberater Hermann Simon führte ihn in einer Studie 1990 in die betriebswirtschaftliche Diskussion ein. "Er wollte wissen, wie die ticken, und die Muster sichtbar machen, nach denen diese Unternehmen funktionieren", sagt Neubauer, der bei Simon studiert hat.
Jugendliche aus drei Ländern


Mit eben dieser Frage haben sich nun auch knapp 80 Schüler und Auszubildende aus der Region beschäftigt, aus Bitburg, Belgien und Luxemburg (siehe Extra). Sie haben Unternehmen in der Region aufgesucht, dort Interviews geführt und ihre Erkenntnisse in Text und Film umgesetzt. Dabei halfen Workshops zu verschiedenen Themen wie Schreibwerkstatt, Filmerstellung und -sprache oder Grafikdesign. Denn eigentlich stecke ja das dahinter: "Unser Auftrag ist es, die Medienkompetenz zu schulen. Es geht uns also in erster Linie darum, diese bei den Schülern zu fördern", sagt Neubauer. Und das ist eben am Thema der Hidden Champions aufgehängt.
Die Filme werden heute ab 18.30 Uhr in der Kreissparkasse in Bitburg vorgestellt. Mit dabei ist dann auch Hermann Simon, der einen Vortrag zu dem Thema hält. Zudem spielt die Musikgruppe "Klangfarbe". eib
Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.medienzentrum-eifelkreis.com" text="www.medienzentrum-eifelkreis.com" class="more"%>
Extra

Mit dabei: Schüler des Nordstad-Lycées in Diekirch, des Königlichen Athenäums in Eupen, der Theobald-Simon-Schule und des St.-Willibrord-Gymnasiums sowie Azubis der Kreissparkasse Bitburg. Es handelt sich um ein Projekt des Kreismedienzentrums in Kooperation mit dem Medienzentrum der deutschsprachigen Gemeinschaft in Eupen und dem Bitburger Arbeitskreis Schule-Wirtschaft. eib