1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Sportereignis mit Spaßfaktor

Sportereignis mit Spaßfaktor

Den Termin haben sich die Springreiter aus der Region längst blockiert. Denn dann findet seit etwa 50 Jahren das große Turnier des Reit-, Zucht- und Fahrvereins Bitburg auf seiner Anlage in Mötsch statt. Mehr als 100 Teilnehmer mit ihren Pferden werden am Start sein.

Bitburg-Mötsch. Wenn am Wochenende edle Pferde ihre Reiter über hohe Hindernisse tragen, dann haben 60 Mitglieder des Reit-, Zucht- und Fahrvereins (ZRFV) Bitburg schon wochenlang ihre Freizeit geopfert, um die Reitanlage in Mötsch für das Springturnier am Wochenende vorzubereiten. In diesem Jahr ist es erstmals ein reines Springturnier. Die Höhepunkte werden die beiden Springprüfungen der schweren Klassen S am Samstag, 16.30 Uhr, und am Sonntag, 16.45 Uhr, sein. Dann müssen die Teilnehmer mit ihren Pferden zehn verschiedene Hindernisse mit einer Höhe bis zu 1,45 Metern überwinden. Dabei zählen zwei- oder dreifache Kombinationen als ein Hindernis. Am Start sein werden unter anderem die Spitzenreiter der Region, die teilweise bereits in den vergangenen Jahren platziert waren wie Dominic Gosert, der die Bitburger Springreiter trainiert, und Jörg Ruppert (RFV Wittlich) sowie Nina Konder vom heimischen ZRFV. Spannung versprechen auch die beiden "Spaßprüfungen", das Stafettenspringen, eine Art Staffellauf auf Pferden, und das sogenannte Jump & Drive. Dabei bilden Reiter und Geländewagenfahrer ein Team. Der Reiter muss zuerst einen Springparcours absolvieren, bevor er zum Fahrer ins Auto steigt, der einen Geschicklichkeitsparcours bewältigen muss. mehi