1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Stürmischer Applaus für den kleinen Lord

Stürmischer Applaus für den kleinen Lord

Der Musikverein Edelweiß Winterspelt hat sich für sein Publikum etwas Besonderes einfallen lassen. Beim Adventskonzert präsentierte das Orchester zusammen mit dem deutschlandweit tätigen Schauspieler Ingo Paulick die Geschichte "Der kleine Lord".

Winterspelt. Ingo Paulick ließ als Erzähler mit zahlreichen verschiedenen Stimmen die Personen des Stücks "Der kleine Lord" lebendig werden. Da konnte man einen vornehmen englischen Adligen hören, einen frechen Schuhverkäufer mit herrlichem Berliner Akzent und natürlich den freundlichen kleinen Jungen Cedric. Mit viel erzählerischem Können, Witz und Tiefgang zog Paulick das Publikum in seinen Bann.
Das Hauptorchester des Musikvereins Winterspelt nahm unter der Leitung von Stephan Welker die Emotionen der Geschichte auf und gab sie durch eine gelungene Stückauswahl und eine intensive Art der Darbietung musikalisch wieder. Die eigens für dieses Konzert erarbeitete Textfassung wurde vom Orchester gekonnt umrahmt und virtuos gestaltet. So wurden die Zuhörer ins England des 19. Jahrhunderts entführt und konnten miterleben, wie der kleine Cedric Errol am Ende ein englischer Lord wurde - und sein Großvater ein besserer Mensch.
Bei diesem Konzert stimmte alles: eine einladende Werbung, ein liebevoll gestaltetes Programmheft, eine festliche Saaldekoration und Beleuchtung, ein fesselnder Erzähler mit Charme und Witz, eine stimmungsvolle Musik und ein hervorragend aufgelegtes Orchester. Kaum enden wollender Beifall des Publikums im voll besetzten Gemeindehaus war der Beleg und Dank für ein besonderes Konzertereignis. red