1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tanzen aus Tradition und für den Spaß

Tanzen aus Tradition und für den Spaß

Bewegung zur Musik ist gesund, macht Spaß und fördert die Geselligkeit. Traditionelle Veranstaltungen zum Aprilende sind beliebt. Auch Hochzeiten und andere Feste werden in der warmen Jahreszeit gern gefeiert. Drei Tanzschulen stellen einfache, leicht zu lernende Schrittfolgen vor.

Zeltingen-Rachtig/Schalkenmehren/Bitburg Der Tanz in den Mai ist ein alter Brauch, der auf die Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai zurückgeht. In dieser Nacht wurde zu Ehren der Walpurgis, die am 1. Mai heiliggesprochen wurde, gejubelt und getanzt. Auch in der Eifel haben die Menschen in den Mai getanzt. Und vielleicht ist der eine oder andere auf den Geschmack gekommen und möchte sich öfter zur Musik bewegen. Gelegenheiten dafür gibt es viele. Zum Beispiel bei Hochzeiten, die meist in der wärmeren Jahreszeit gefeiert werden. Oder bei vielen anderen Festen sind Tänze beliebt, bei denen Musik gespielt wird. Der Volksfreund hat sich in Tanzschulen im Eifelkreis Bitburg-Prüm, im Vulkaneifelkreis und im Landkreis Bernkastel-Wittlich umgehört und sich zeigen lassen, welche Tänze leicht zu lernen sind und Jung und Alt auf die Fläche locken. Wir stellen hier die Grundschritte des Langsamen Walzers und des Discofox vor. Dazu eine Choreografie für einen Line-Dance, der in der Gruppe getanzt wird. Neben Beschreibungen und Musikempfehlungen gibt es unter volksfreund.de/videos zu jedem Tanz ein Video, das zeigt, wie es geht.