1. Region

Börfink/Malborn: Dreijähriges Mädchen außer Lebensgefahr

Börfink/Malborn: Dreijähriges Mädchen außer Lebensgefahr

(iro) Das dreieinhalbjährige Mädchen, das am Samstagabend schwerste Verletzungen bei einem Unfall auf der Landesstraße 165 erlitt, ist nach Polizeiangaben nicht mehr in Lebensgefahr. Die ein Jahre alte Schwester überlebte den Unfall nicht.

Wie bereits berichtet, ereignete sich der Unfall am Samstagabend gegen 19.50 Uhr auf der L 165 zwischen Abentheuer und Hermeskeil in der Nähe von Börfink. Eine 27-jährige Frau aus Malborn, die in Richtung Hermeskeil unterwegs war, kam in einer Rechtskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug rutschte eine Böschung hinunter, stieß gegen eine Baumgruppe und blieb auf der Seite liegen.

Für das einjährige Mädchen kam jede Hilfe zu spät. Der Rettungshubschrauber flog die schwerstverletzte Schwester in die Uni-Klinik nach Homburg. Die Mutter, die unter Schock steht, wird ebenfalls stationär behandelt.