| 21:31 Uhr

Zu Fuß durch die schöne Vulkaneifel

Der Vorstand der Eifelvereins-Ortsgruppe Schalkenmehren, hier am Weinfelder Maar, freut sich auf die Jubiläumsfeier.Foto: Eifelverein Schalkenmehren
Der Vorstand der Eifelvereins-Ortsgruppe Schalkenmehren, hier am Weinfelder Maar, freut sich auf die Jubiläumsfeier.Foto: Eifelverein Schalkenmehren
Die Eifelvereins-Ortsgruppe Schalkenmehren feiert am 11. und 12. August ihr 85-jähriges Bestehen. Eine passende Gelegenheit, auf die Vereinsgeschichte zurückzublicken und auf die vielen Vereinsaktivitäten aufmerksam zu machen. Von unserem Mitarbeiter Bernd Schlimpen

Schalkenmehren. Der Bauer und Eifeldichter Hanni Hill initiierte zusammen mit Lehrer Matthias Ettringer die Gründung des Eifelvereins Schalkenmehren am 6. Mai 1922. Bereits im Gründungsjahr schlossen sich 34 Mitglieder der neuen Gruppe an. Der Verein sieht seine Hauptaufgaben und Ziele in geführten Wanderungen, heimatkundlichen und kulturellen Aktivitäten, dem Markieren von Wanderwegen, Landschaftspflege und Naturschutz sowie intensiver Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Neuen Aufschwung bekam der Verein 2005 unter dem Vorsitzenden Werner Zillgen, dem es gelang, vier neue Eifelfreunde für die ehrenamtliche Mitarbeit zu gewinnen und die Aktivitäten stark auszuweiten. So lockte der traditionelle Grillnachmittag der Bezirksgruppe Vulkaneifel 2006 mehr als 100 Besucher ins Maardorf. Die Ortsgruppe wurde bei der Jahreshauptversammlung des Hauptvereins 2006 für den ersten Platz bei der Mitgliederwerbeaktion ausgezeichnet. Chronik ist in Vorbereitung

Bei den geführten Wanderungen - kostenlos für alle Wanderfreunde - wird nicht nur Natur pur geboten, sondern auch Spaß und Unterhaltung gehören dazu. Neben dem Wandern stoßen die Betreuung des Wegenetzes, kulturgeschichtliche Veranstaltungen, Naturschutz, Feste und gesellige Treffs und Führungen durch die große Pitt-Kreuzberg-Galerie auf gute Resonnanz. Die Gesamtgeschichte des Vereins kann man bald zurückverfolgen. Kultur- und Medienwart Hartmut Flothmann hat aus dem Eifelvereinsarchiv, aus Festschriften und mündlichen Überlieferungen eine Chronik erstellt, die demnächst publiziert wird.2006 wurden 39 naturkundliche, geologische und kulturhistorische Wanderungen angeboten. Vorsitzender Werner Zillgen, sein Stellvertreter Karl-Heinz Stolz, Kassenwartin Anneliese Diewald, Schriftführer Peter Hartogh, Kultur- und Medienwart Flothmann, Wegewart Wolfgang Schmand und Naturschutzwart Gerd Laurenzen sorgen für ein intaktes Vereinsleben, das zur Zeit 59 Mitglieder mitgestalten. Wanderführer sind Hartmut Flothmann, Wolfgang Schmand, Karl-Heinz Stolz und Rosel Kretschmann, deren Stellvertreter Rudi Schäfer, Anneliese Diewald mit Inge Dunkel sowie Edmund Scholzen. Flothmann will bei seinen kulturhistorischen Exkursionen zeigen, dass das Dorf Geschichte und einen eigenen Charakter hat. Der Verein unterstützt die Gemeinde im Fremdenverkehr, arbeitet zuverlässig mit der Touristinformation zusammen und ermöglicht den Beherbergungsbetrieben, auf erfahrene Wanderführer zurückzugreifen. Erfreulicherweise haben sich zum Jubiläum auch viele Nichtmitglieder als Helfer angeboten. So spenden die Schalkenmehrener Frauen wie so oft ihren selbst gebackenen Kuchen. Der Reinerlös der Jubiläumsveranstaltung dient der Erneuerung des Dorfbrunnens.Programm der Jubiläumsfeier bei und in der ehemaligen Volksschule Schalkenmehren:Samstag, 11. August: 16 Uhr, Bierbrunnen mit Grillnachmittag; 17.30 Uhr, Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen des Eifelvereins in der Pfarrkirche St. Martin, anschließend gemütliches Beisammensein. Sonntag, 12. August: 11 Uhr, Frühschoppen; 11 bis 12.30 Uhr, geführte geologische und naturkundliche Wanderung um das Schalkenmehrener Maar mit Wanderführer Hartmut Flothmann (Treffpunkt Schulhof), für Stärkungen nach der Wanderung und der gesamten Veranstaltung ist gesorgt; 14 Uhr, Begrüßung der Gäste und Rückblick durch Vorsitzenden Werner Zillgen; anschließend kurzer Vortrag von Kultur- und Medienwart Flothmann zu "Von den alten Kelten bis zum neuen Dorfbrunnen - ein kulturgeschichtlicher Streifzug durch Schalkenmehren"; anschließend Kaffee- und Kuchentafel der Schalkenmehrener Frauen; gemütliches Beisammensein und musikalische Unterhaltung mit Alleinunterhalter "Winnetou". An beiden Festtagen ist die Fotoausstellung von Ursula Pontius "Die Maare der Vulkaneifel im Wandel der Jahreszeiten" in der alten Schule zu sehen. Eifelvereins-Ortsgruppe Schalkenmehren Gründung: 1922 Mitgliederzahl: 59 Mitglieder (1. Januar 2007) Angebot: geführte Wanderungen, Wegemarkierung, Pflege der Geselligkeit, mit heimatkundlichen und kulturellen Aktivitäten die Eifel und ein Stück Dorfgeschichte präsentieren, Natur- und Landschaftsschutz praktizieren, monatlicher Wanderplan Internetadresse: www.schalkenmehren.de (in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schalkenmehren) Ansprechpartner: Vorsitzender Werner Zillgen, Udlerstraße 8, 54552 Schalkenmehren, Telefon 06592/985299 Presse- und Öffentlichkeitswart: Hartmut Flothmann: eMail: h.g.flothmann @ t-online.de.(bs)