24-Jähriger verletzt sich bei Unfall auf B 51 bei Serrig

Unfall : 24-Jähriger verletzt sich bei Unfall auf B 51

Ein 24-jähriger Mann aus dem Kreis Merzig hat sich in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 1.40 Uhr bei einem Unfall auf der B 51 bei Serrig verletzt.

Laut Polizei fuhr der Mann mit seinem Wagen von Saarburg kommend Richtung Serrig. Dann sei er mit seinem Peugeot vermutlich „in Folge nichtangepasster Geschwindigkeit und alkoholischer Beeinflussung“, wie es die Polizei formuliert, in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug sei zuerst mit einer Leitplanke kollidiert und habe sich anschließend überschlagen. Im Straßengraben sei es auf dem Dach zum Stehen gekommen, heißt es weiter bei der Polizei.

Laut Zeugenangaben half ihm eine Gruppe von Männern beim Verlassen des total beschädigten Fahrzeugs. Der Fahrer wurde durch den Unfall verletzt und musste mittels Rettungswagen vorsorglich in ein Trierer Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde ihm laut Angaben der Polizei eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde demnach sichergestellt. Am Fahrzeug sei ein Sachschaden von etwa 3000 Euro, an der Leitplanke ein Schaden von etwa 1000 Euro entstanden. Im Einsatz waren neben dem Deutschen Roten Kreuz und dem Notarzt aus Saarburg die freiwilligen Feuerwehren aus Saarburg, Beurig und Serrig.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, insbesondere die Gruppe Männer, sich bei der Inspektion in Saarburg zu melden unter Telefon 06581/91550.

Mehr von Volksfreund