1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Jetzt fehlt nur noch ein Känguru

Jetzt fehlt nur noch ein Känguru

Vier Kängurus waren am Montag, 5. Mai, aus dem Farschweiler "Outback" ausgebrochen. Nachdem zwei der Tiere schon in der vergangenen Woche gefasst wurden, ist nun ein drittes wieder zurückgekehrt.

 Nun erst mal ausruhen: Das Tier ist völlig erschöpft.TV-Foto: Silke Steuer
Nun erst mal ausruhen: Das Tier ist völlig erschöpft.TV-Foto: Silke Steuer

Farschweiler. (ste) Große Aufregung herrscht in der Hochwald-Gemeinde Farschweiler, seitdem in der vergangenen Woche vier Kängurus auf ungeklärte Weise aus dem Gehege einer Ausflugs-Gaststätte ausgebrochen waren. Nachdem zwei Kangurus frühzeitig wieder gefasst wurden, ist nun ein drittes Tier selbstständig zurückgekehrt. Das Jungtier tauchte Mittwochnacht gegen 0.30 Uhr vor den Toren des Geheges auf. Zwar können sich die Kängurus auch im Wald ernähren. Trotzdem hat das nun zurückgekehrte Tier stark an Gewicht verloren und muss von einem Tierarzt untersucht werden. Claudia Patschke, Betreiberin der Ausflugs-Gaststätte, geht aber nicht davon aus, dass das Känguru wegen mangelhafter Ernährung zurückgekommen ist.Das vierte Jungtier wird derweil noch immer vermisst. Eine weitere großflächige Suche ist geplant. Bisher gibt es allerdings noch keine einzige Spur von dem vermissten Tier.