Schule: Jung besetztes Gauklermärchen

Schule : Jung besetztes Gauklermärchen

Schüler der Realschule plus Saarburg führen ein Stück von Micheal Ende auf. Dabei wollen sie nicht nur unterhalten, sondern auch aufmerksam machen.

Die Ganztagsklasse 6c der Realschule plus Saarburg führte das Theaterstück „Das Gauklermärchen“ von Michael Ende auf. Unter dem Motto: Kunst ist ein wichtiger Bestandteil von Gesellschaft und muss unterstützt werden, probten sie ein Jahr lang in einem fächer- und klassenübergreifenden Projekt. In den Fächern Methodentraining, Deutsch, Sport und Kunst arbeiteten die Schüler zusammen an der Inszenierung.  In Michael Endes Werk geht es um eine Künstlergruppe, die sich in einer finanziellen Notsituation befindet und deshalb überlegt, sich für Werbezwecke aufkaufen zu lassen. Bewegungsästhetisch untermalt wurden die Schülerinnen und Schüler von der Klasse 5e. Schauspielerische Unterstützung erhielten sie von der Klasse 7c. Nach der langen Probephase präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihr Ergebnis am Donnerstag in der Aula des Schulzentrums Saarburg.

Foto: Wolf-Markus Dinkelage

Mehr von Volksfreund