Mit Kind und Kegel

REINSFELD. (ax) Die Zielsetzung ist ambitioniert: Reinsfeld soll die kinder- und familienfreundlichste Gemeinde im Kreis Trier-Saarburg werden.

Um in der Kinder- und Jugendarbeit neue Wege zu beschreiten, beteiligt sich Reinsfeld an einem Aktionsprogramm des Landes. Was sich hinter der so genannten "Spielleitplanung" verbirgt und welche Vorhaben in Reinsfeld realisiert werden sollen, darüber informieren in einer Auftaktveranstaltung am Montag, 16. Januar, ab 19 Uhr in der Kulturhalle der Jugendpfleger der Verbandsgemeinde, Bernd Hermesdorf, als pädagogischer Betreuer des Projekts und die vom Gemeinderat beauftragte Planerin, die Diplom-Ingenieurin Annette Weber aus Zerf. Ganz wichtig bei der "Spielleitplanung": Das Projekt ist kooperativ ausgelegt und setzt auf die Beteiligung von Eltern und Jugendlichen bei der späteren Umsetzung der Ideen, die vom Land bezuschusst werden. Deshalb hofft Ortsbürgermeister Rainer Spies (SPD) auch darauf, dass die Reinsfelder neugierig auf dieses Projekt sind und "mit Kind und Kegel" zur Auftaktveranstaltung kommen.