1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Neue Traumschleife Hochwald-Acht verbindet zwei Gemeinden

Neue Traumschleife Hochwald-Acht verbindet zwei Gemeinden

Mit der Traumschleife Hochwald-Acht verfügt die Verbandsgemeinde Kell am See neben dem Greimerather Höhenweg, der Ruwer-Hochwald-Schleife in Hentern und dem Schillinger Panoramaweg über vier Traumschleifen. Am Samstag, 20. Juni, wird die Hochwald-Acht eröffnet.

Kell am See/Waldweiler. Für die Hochwald-Acht haben sich die beiden Gemeinden Kell am See und Waldweiler zusammengetan und eine knapp 20 Kilometer lange Strecke konzipiert, die aufgrund der Wegeführung namensgebend für diese Traumschleife war. Bei einem Blick auf die Karte wird dies schnell klar, denn der Wegeverlauf nimmt die Form einer Acht an, deren beiden Kreise sich am Stausee in Kell am See treffen. Auf der Strecke lernt der Naturliebhaber den Hochwald kennen, denn der Weg führt über Höhenrücken, durch Wälder und an Gewässern vorbei. Mit dem Dorfpark und Weiher in Waldweiler, dem Keller Stausee, dem Wassertretbecken, der Ruwerquelle und dem Dorfpark Dumpert in Kell am See liegen viele reizvolle Orte am Wegesrand.
Am Samstag, 20. Juni, werden die Ortsgemeinden Kell am See und Waldweiler den Premiumwanderweg offiziell eröffnen. Gestartet wird am Morgen in beiden Gemeinden mit kurzen Wanderungen über Teilstrecken der Hochwald Acht, bevor man sich im Dorfpark "Dumpert" in Kell am See trifft, um dort gegen 11.30 Uhr gemeinsam in einem Festakt die Traumschleife offiziell zu eröffnen. Wanderer können danach die gesamte Traumschleife erwandern, oder das Teilstück bis Waldweiler laufen, wo der Angelsportverein einen bunten Nachmittag gestaltet. Ein kostenloser Busdienst bringt die "müden Wanderer" zur Teufelskopfhalle.
Start der Wanderung in Kell am See ist um 10 Uhr am Wanderparkplatz am Stausee. Die Gruppen des örtlichen Sportvereins werden die Gäste von dort auf einem drei bis vier Kilometer langen Rundweg, in den Dorfpark Dumpert führen. In Waldweiler trifft man sich um 9 Uhr und wandert gemeinsam nach Kell am See. red
Anmeldung bis Donnerstag, 18. Juni, in der Tourist-Information in Kell am See, Telefon 06589/1044, E-Mail an: info@hochwald-ferienland.de