1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Schultüte für den Schulleiter: Raimund Leibold jetzt offiziell Chef des Gymnasiums Saarburg

Schultüte für den Schulleiter: Raimund Leibold jetzt offiziell Chef des Gymnasiums Saarburg

In nur siebeneinhalb Jahren hat Raimund Leibold den Aufstieg vom Aushilfslehrer zum Schulleiter geschafft. Nach einem Jahr, in dem er kommissarisch die Geschicke des Gymnasiums Saarburg geleitet hat, erhielt er jetzt von Martin Harz von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) seine Ernennungsurkunde.

Vor rund 120 Gästen in der Aula ist der seit einem Jahr kommissarisch tätige Schulleiter des Gymnasiums Saarburg, Raimund Leibold, jetzt offiziell ernannt worden. Der 46-Jährige ist Chef von rund 80 Lehrkräften, die 1150 Schüler unterrichten.

"Als Sohn eines Lehrerehepaares war der berufliche Werdegang vorgezeichnet", stellte Martin Harz von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) fest. Seine Behörde ist für die Schulaufsicht, der Kreis für die Schulgebäude zuständig.

Nach seinem Studium der Biologie und Chemie auf Lehramt sei das Saarburger Gymnasium bereits Ausbildungsschule gewesen. "Die Personalakte ist wegen der vielen Fortbildungen sehr dick geworden", freut sich Harz, der Leibold Fleiß, Intelligenz und soziale Kompetenz bescheinigte.

In nur siebeneinhalb Jahren habe Leibold den Aufstieg vom Aushilfslehrer zum Schulleiter geschafft. Er qualifizierte sich zum Schulentwicklungsmoderator weiter, fördert die Talente im Wettbewerb Jugend forscht und setzt die Arbeit seines Vorgängers Rainer Kramer in der Bilingualen Ausrichtung der Schule fort.Grundlagen fürs Leben


Landrat Günther Schartz versprach die Unterstützung des Landkreises: "Jetzt wird hier ein neues Kapitel aufgeschlagen." Bürgermeister Jürgen Dixius stellte fest: "Sie sind auch einer der großen Arbeitgeber in Saarburg."
Schülern werde hier der optimale Start ins Leben gewährleistet. Schülervertreter Moritz Leg erinnert sich: "Ich habe Herrn Leibold in Gummistiefeln bei einem Projekt zur Bachrenaturierung kennengelernt." Der Wettbewerb Jugend forscht tue der Schule gut.

Personalrätin Martina Hans packte ihrem Chef eine große Schultüte. Inhalt sind unter anderem Schmerzmittel, Kühlkissen und Boxhandschuhe.Vielfalt des Lernangebots


Leibold selbst zieht die Lebensläufe ehemaliger Absolventen zurate: "Diese können sich sehen lassen, was für die Leistung dieser Schule spricht." Es gebe auch nur eine geringe Zahl von Studienabbrechern. Für Leibold liegt das an der Vielfalt des Lernangebots, die sich nie einer Strömung anpasst.

Dazu gehört auch die Förderung besonderer Talente. Am Samstag, 3. Oktober, bekommt das Saarburger Gymnasium das begehrte MINT-Zertifikat des Nationalen Excellence Schulnetzwerkes verliehen. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.