| 20:39 Uhr

Vom Gestern und vom Morgen

FOTO: (g_wissen


Inmitten von Straßenanlagen und Kanälen finden sich unterm Trierer Viehmarkt archäologische Zeugnisse von römischen Häusern, Thermen aus dem 4. Jahrhundert und Kellerräumen eines barocken Kapuzinerklosters. Darüber baute der Architekt Oswald Ungers einen schützenden Glaskasten, die Viehmarkt Thermen. In ihnen ist ab heute, Dienstag, 1. August, bis zum 17. September die Ausstellung Yesterday Tomorrow (Gestern Heute) zu sehen.. "Das Gestern ist die Erinnerung von heute und das Morgen der Traum von heute": So formulierte es der bekannte arabische Dichter Khalil Gibran (1883-1931). Diese Idee entwickelten die Künstler Benjamin Appel, Madeleine Dietz, Sebastian Kuhn, Jan Schmidt und Jo Schöpfer weiter. Dabei geht es ihnen um das Zusammenleben in der Gegenwart, in einer zunehmend mobilen Gesellschaft, die sich aus vertrauten Versatzstücken stetig neu montiert und erfindet. Das abgebildete Werk "Entfestung" stammt von Madeleine Dietz. Öffnungszeiten: täglich außer montags von 9 bis 17 Uhr. Foto: Madeleine Dietz