1. Region
  2. Luxemburg

Gaunerpech: Einbrecher kommen nicht weit

Gaunerpech: Einbrecher kommen nicht weit

In Luxemburg sind zwei Einbrecher nicht allzu weit gekommen. Einer wurde gleich ertappt, der andere hatte Pech mit seiner Beute.

"Dumm gelaufen" heißt es nicht ohne Schadenfreude im Bericht der Luxemburger Polizei. Die meldet, dass zwei Männer am Samstag in Luxemburg in den Keller eines Appartementhauses eingestiegen seien. Einer der Einbrecher habe ein Fahrrad geklaut und sei mit seiner Beute geflüchtet. Der andere habe noch versucht, Werkzeug zu stehlen, sei aber kurz darauf vom Hauseigentümer ertappt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden.

Doch auch der andere Einbrecher konnte sich nicht lange seiner Beute erfreuen. Kurze Zeit später wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen, bei dem ein Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Am Unfallort stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem Rad um das kurz zuvor gestohlene Mountainbike handelte.