25-jähriges Bestehen: Hohes Engagement prägt die Arbeit

25-jähriges Bestehen: Hohes Engagement prägt die Arbeit

Die katholische Frauengemeinschaft St. Stephanus aus Zeltingen feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung übernimmt die Frauengemeinschaft Verantwortung im sozial-karitativen Bereich.

Zeltingen-Rachtig. (red) Am 28. März 1984 wurde auf Initiative des mittlerweile verstorbenen Pfarrers Wolfgang Jacobs aus dem ehemaligen Mütterverein heraus die Katholische Frauengemeinschaft Zeltingen gegründet. Dieser Zusammenschluss hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verantwortung in den Bereichen Familie, Kirche und Gesellschaft zu übernehmen.

Die Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen begann mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Stephanus in Zeltingen, die von dem im Ort ansässigen Musikverein festlich gestaltet wurde. Am Nachmittag trafen sich die Frauen im Raiffeisensaal zum Feiern. Die Vorsitzende Erika Beucher begrüßte im voll besetzten Saal circa 130 Mitglieder und Ehrengäste. Monika Kunsmann, die seit Bestehen des Vereins die Kasse führt, bedankte sich im Namen aller mit einem Blumenstrauß bei Beucher, die seit 1984 im Vorstand mitarbeitet und seit 1990 die Geschicke der Frauengemeinschaft leitet. Auch die Vorstandsmitglieder Kunsmann und Gabi Ehses, seit Vereinsgründung Schriftführerin, wurden mit einem Blumenstrauß bedacht. Ein besonderer Höhepunkt waren die Auftritte der Sängerin Ingrid Wagner und der beiden Musikerinnen Gerda Koppelkamm-Martini an der Querflöte und Theresia Thiesen am Klavier. Die Katholische Frauengemeinschaft St. Stephanus Zeltingen, die sich das ganze Jahr über im sozial-karitativen Bereich in der Gemeinde engagiert, hat mittlerweile etwa 230 Mitglieder.

Mehr von Volksfreund