Erlebnistouren im Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Schwarze Gesellen und röhrende Hirsche

Erlebnistouren im Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Schwarze Gesellen und röhrende Hirsche

Die Verantwortlichen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald bieten einiges für Besucher im September an:

Samstag, 9. September, 14 Uhr: Eine zweieinhalbstündige Führung soll unter dem Motto "Die Wildenburg eine Wanderung durch die Epochen unserer Geschichte" Aufschluss geben über die Geländedenkmäler um die Wildenburg. Dabei erhalten die Teilnehmer einen Blick in die geschichtsträchtige Vergangenheit des Hochwaldes. Eine keltische Wallanlage und römische Überreste befinden sich dort auf engstem Raum mit einer mittelalterlichen Burganlage.

Montag, 11. September, 20 Uhr: Um die Magie der Moore geht es in der Reihe Nationalpark im Kino in den Movietown Cinemas Neubrücke, Harald-Fissler-Straße 2, 55768 Hoppstädten-Weiersbach. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Samstag, 16. September, 14 Uhr: Um die "Köhlerei - Das Handwerk der schwarzen Gesellen" dreht sich eine Wanderung rund um Muhl. Die fast 2000 bekannten Meilerplätze rund um Muhl machen neugierig.

Donnerstag, 21. September, 10 Uhr: Unter dem Motto "St. Jakobus trifft Nationalpark" wird eine Pilgerwanderung von der Jakobuskirche in Birkenfeld zur Kapelle St. Josef, der Nationalparkkirche in Muhl, angeboten.
Kosten: fünf Euro pro Stunde, Dauer bis 14.30 Uhr. Ein Rücktransfer ist eingerichtet. Weitere Infos gibt es im Dekanatsbüro: Telefon 06781/567990, Anmeldung: Telefon 06131/8841520, E-Mail poststelle@nlphh.de.

Samstag, 23. September, 14 Uhr: Die Ruhe im Nationalpark wird derzeit unterbrochen: vom Röhren der Hirsche. In der Veranstaltung "Brunft total: Konzert der Natur" begleiten erfahrene Jäger Besucher zu den Hirschen und erklären ihnen Näheres zu diesem besonderen Konzert.

Montag, 25. September, 19 Uhr:
Die nächste Nationalparkakademie befasst sich mit einem ganz beliebten Thema. Unter dem Motto "Schatzsucher im Nationalpark" beginnt am Montag, 25. September, 19 Uhr, eine Veranstaltung zum Thema Geocaching im Kommunikationsgebäude Raum 9938, Umwelt-Campus Birkenfeld in der Neubrücker Straße in Hoppstädten-Weiersbach. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Samstag, 30. September, 14 Uhr: Auf dem Programm steht eine Wünschelrutenwanderung. Die Teilnehmer können die Kraft des Wassers selbst ausprobieren.

Neben den bereits etablierten Erlebnis- oder Rangertouren findet der Rangertreff am Hunsrückhaus statt.
Besucher am Erbeskopf können täglich außer montags ab 11.30 Uhr einen bebilderten Vortrag mit allgemeiner Einführung in den Nationalpark erleben sowie Wissenswertes zu ausgewählten Themen wie Buchenwälder, Moore und Wildtiere erfahren. Bei allen Erlebnistouren ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldungen unter poststelle@nlphh.de mit Angabe des gewünschten Termins in der Betreffzeile. Auch sind Anmeldungen unter Telefon 06131/884152-0 möglich. Die Anmeldefrist endet freitags um 11 Uhr vor der Veranstaltung. Der Teilnahmebeitrag für die Erlebnistouren beträgt zehn Euro pro Person (Kinder bis 14 Jahre sind kostenlos).

Mehr von Volksfreund