1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Natur und Umwelt am Erbeskopf erleben

Natur und Umwelt am Erbeskopf erleben

Damit in den Sommerferien keine Langeweile aufkommt, startet der Erbeskopf ab dem 29. Juli sein Sommerferienprogramm. Das Programm ist abwechslungsreich: Es reicht von der Ausstellung "Hunsrück trifft Afrika" über eine Vollmond-Krimiwanderung bis zu einer Schnitzeljagd.

Erbeskopf. Raus an die frische Luft! Davon bietet der Erbeskopf besonders viel. Deshalb startet das Hunsrückhaus auch sein Ferienprogramm für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Kinder können Waldabenteuer erleben oder Teichuntersuchungen machen. Erwachsene lassen sich von der Bilderausstellung "Hunsrück trifft Afrika" (1. bis 24. August) inspirieren, oder genießen mystische Tatorte während der Vollmond-Krimiwanderung. Das Hunsrückhaus mit Dauerausstellung zu Natur und Umwelt im Hunsrück sowie die Fotoausstellung zu den Besonderheiten des zukünftigen Nationalparks ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Während der Ferienzeiten starten das Klettervergnügen im Waldseilgarten täglich außer montags um 12 Uhr und der Abfahrtsspaß auf der Sommerrodelbahn täglich um 13 Uhr.
Programm-Höhepunkte sind sicherlich auch die Schnitzeljagd am 29. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr und die Baummärchenwanderung (Dienstag, 5. August) um 15 Uhr. Auf dem Programm stehen zudem das Bogenschießen für Kinder am Mittwoch, 13. August, das um 14 Uhr beginnt und um 16 Uhr endet, Waldausflüge am 27. August um 14 Uhr bis 16 Uhr oder auch das Waldatelier, das am 3. September um 14 Uhr losgeht. Abschluss des Erlebnissommers am Erbeskopf bildet der Programmpunkt "Skulpturen aus Holz", der am Sonntag, 7. September, um 10 Uhr beginnt und um 16 Uhr endet. red