Unfall auf der L155 bei Thalfang - Ein Schwerverletzter - Straße drei Stunden teilweise gesperrt

Unfall auf der L155 bei Thalfang - Ein Schwerverletzter - Straße drei Stunden teilweise gesperrt

Ein Auto hat sich am Dienstagabend gegen 18 Uhr auf der L155 bei Thalfang überschlagen. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Ursache soll laut Polizei Kraftstoff sein, den ein anderes Fahrzeug auf der Strecke verloren hat.

Der Unfall hat sich am Dienstag gegen 18 Uhr auf der L155 ereignet. Dabei wurde ein Mann aus der Region Thalfang verletzt. Das Auto fuhr von Thalfang Richtung Berglicht, als der Fahrer die Kontrolle über sein Auto verlor und von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Verletzte wurde zeitnah ärztlich versorgt und mit dem Hubschrauber in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Ursache für den Unfall soll laut Polizei der massive Kraftstoffverlust eines anderen Autos sein, das die Strecke in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang zuvor befahren hatte.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelte es sich um einen akuten technischen Defekt an dem verursachenden Fahrzeug.

Die Strecke war zwischenzeitlich gesperrt und konnte nach abgeschlossenen Rettungsarbeiten gegen 21 Uhr wieder freigegeben werden.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren, sowie die Straßenmeisterei Thalfang und die Polizei Morbach.