| 21:36 Uhr

Berühmte Maler und hoher Besuch

Oberbürgermeisterin Veronika Vlkova (links) und Stadtbürgermeister Wolfgang Port (rechts) beim Wasserspiel am Brunnen, den die Karlsbader ihrer Partnerstadt stifteten. TV-Foto: Clemens Beckmann
Oberbürgermeisterin Veronika Vlkova (links) und Stadtbürgermeister Wolfgang Port (rechts) beim Wasserspiel am Brunnen, den die Karlsbader ihrer Partnerstadt stifteten. TV-Foto: Clemens Beckmann
Ein vielseitiges Programm wartet auf die Besucher des Rathaus-Jubiläums (400 Jahre) in Bernkastel-Kues. Mit dabei ist auch eine Abordnung aus der tschechischen Partnerstadt und Kurmetropole Karlsbad.

Bernkastel-Kues. (cb) Im Rahmen der 400-Jahr-Feier des Bernkastel-Kueser Rathauses findet am Samstag, 31. Mai, ein Tag der offenen Tür statt. Von 10 bis 17 Uhr sind das Bürgermeisterbüro sowie der kleine und der große Sitzungssaal geöffnet. Dort wird vieles aus der langen Historie des Rathauses zu sehen sein: zum Beispiel das Tafelsilber (Kelche), alte Ansichten und alte Pläne. Zu dem Anlass werden sogar zwei ganz wertvolle Exponate präsentiert, die zwar nicht direkt etwas mit dem Jubiläum zu tun haben, aber doch zur Stadtgeschichte gehören: eines von William Turners berühmten Moselbildern der Stadt und ein Gemälde von Otto Dix. Beide Bilder sind normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Zu sehen sind sie im Bürgermeister-Zimmer. Dort sind den ganzen Tag über auch der Stadtbürgermeister oder einer der Beigeordneten anwesend, um Fragen zu beantworten. Wie mehrfach berichtet geht im Rahmen der Feierlichkeiten heute, Freitag, ab 18 Uhr, auf dem Marktplatz eine historische Stadtratsitzung über die Bühne. Ehrung der Basketballer

Nach deren Ende steht gegen 21 Uhr auf dem Marktplatz noch eine besondere Ehrung an. Die Stadt ehrt die U18-Bastketballer des SFG Bernkastel-Kues. Das Team gewann am 18. Mai in Berlin den deutschen Pokal. Unter anderem werden diverse Spieler und Erfolgstrainer Josip Bosnjak interviewt. Gegen 22 Uhr wird dann die neue Rathaus- und Brunnenbeleuchtung eingeschaltet. Zu Gast in Bernkastel-Kues ist auch die neue Oberbürgermeisterin aus der tschechischen Partnerstadt. Veronika Vlkova ist zum ersten Mal in der Stadt. Einer ihrer ersten Wege führte sie auf den 2005 eingeweihten Karlsbader Platz. Dort steht auch der von der berühmten Kurstadt gestiftete Brunnen. Veronika Vlkova wird auch an der historischen Ratssitzung teilnehmen und sich dabei ins Goldene Buch der Stadt eintragen.