| 21:34 Uhr

Schüler mit Ideen

Die Sieger präsentieren ihre Werke. In der hinteren Reihe sind die Jury-Mitglieder im Bild (von links): Frau Wehlus, (Gymnasium Saarburg), Frau Brandscheit, (Grundschule Irsch), Volksbank-Vorstandsmitglied Werner Dellwing; Frau Schmitz, (Grundschule St. Marien, Saarburg-Beurig). Foto: privat
Die Sieger präsentieren ihre Werke. In der hinteren Reihe sind die Jury-Mitglieder im Bild (von links): Frau Wehlus, (Gymnasium Saarburg), Frau Brandscheit, (Grundschule Irsch), Volksbank-Vorstandsmitglied Werner Dellwing; Frau Schmitz, (Grundschule St. Marien, Saarburg-Beurig). Foto: privat
Der 38. Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Genossenschaftsbanken stand in diesem Jahr unter dem Motto "Sport verbindet". Die Volksbank Saarburg zeichnete unlängst die regionalen Preisträger aus.

Saarburg. (red) Der Wettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken widmete sich in diesem Jahr dem Thema "Sport verbindet - Miteinander ohne Grenzen". Die Teilnehmer des 38. "jugend-creativ"-Wettbewerbs haben Malarbeiten, Filme und Quizlösungen zum Thema eingesandt. Außer in Deutschland haben auch Kinder und Jugendliche in Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz Bilder und Filme zum Thema "Sport verbindet - Miteinander ohne Grenzen" bei den Genossenschaftsbanken eingereicht.In der Volksbank Saarburg sind in diesem Jahr 352 Bilder, 1 Film und 224 Quizlösungen eingegangen. Die Jurorinnen krempelten die Ärmel hoch und berieten über die Arbeiten, bis eine Einigung über die Saarburger Preisträger von "jugend creativ" 2008 feststand. Die Volksbank Saarburg ehrte unlängst die Siegerinnen und Sieger auf regionaler Ebene. Vorstandsmitglied Werner Dellwing hob die Leistungen der jungen Künstler in einer Feierstunde hervor. Er betonte, dass es wichtig ist, die Kreativität der Jugendlichen zu fördern. "Hierdurch gestaltet die Jugend ihre Freizeit aktiv", so Dellwing. Dellwing verglich die Leistungen der Preisträger - prämiert wurden die ersten drei Malarbeiten verschiedener Altersgruppen - mit sportlichen Erfolgen. Die Jury bewertete die eingegangenen Arbeiten sowohl nach inhaltlichen als auch gestalterischen Maßstäben. Es zählen also Umsetzung und Idee. Dellwing bedankte sich bei allen Kindern, Lehrerinnen und Lehrern, die sich am Wettbewerb 2008 beteiligt hatten.