| 17:59 Uhr

Recht
Vorsorgevollmacht für den Ernstfall

Saarburg. Alter, Gebrechlichkeit, aber auch ein Unfall oder eine schwere Erkrankung können dazu führen, dass man plötzlich beim Erledigen seiner Angelegenheiten und alltäglichen Dingen auf fremde Hilfe angewiesen ist.

Für diesen Fall ist eine rechtzeitige Regelung durch eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung ratsam. Notarin Eva Fries und Richter Herbert Schmitz informieren am Dienstag, 25. September, um 19 Uhr in der Saarburger Kulturgießerei (Staden 130) über diese Themen. Der Verein freut sich, die Experten für die Informationsveranstaltung über die Vorsorgemöglichkeiten gewinnen zu können. Alle Menschen, die für den Ernstfall vorsorgen und sich informieren möchten, können das dort ausführlich tun. Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es beim Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) Saarburg, Brückenstraße 8, Telefon 06581/91560.