Trier: Anklage im Mordfall Nicole Clerf

Trier: Anklage im Mordfall Nicole Clerf

(red) Anklage wegen Mordes hat die Staatsanwaltschaft Trier am Montag gegen einen 29-jährigen aus Echternacherbrück erhoben, der inzwischen gestanden hatte, im November 2003 seine Ex-Freundin Nicole Clerf umgebracht zu haben.

Dem Angeschuldigten werden Mord aus Heimtücke und Brandstiftung vorgeworfen. Laut Anklageschrift fuhr der 29-Jährige im November 2003 mit seinem Opfer in ein entlegenes Waldstück, um sie umzubringen. Nicole Clerf habe zu fliehen versucht, sei dann aber von ihrem Ex-Freund überwältigt und erwürgt worden. Um Spuren zu vernichten, habe er den PKW von Nicole Clerf in Brand gesetzt und die Leiche dann in einem Müllsack in den Stausee Esch-sur-Sure in Luxemburg geworfen, aus dem sie Anfang Dezember von Tauchern geborgen wurde.

Mehr von Volksfreund