Auf dem Weg zum Ruhm

Mit einem großangelegten Projekt hat die Musikschule Trier mehr als 50 Jugendliche und junge Erwachsene zusammengebracht, um das Musical Fame aufzuführen. Sie fiebern der Premiere des Stücks entgegen.

Trier. Fame heißt das Musical, das die jugendlichen Darsteller bald auf der Bühne des Theaters Trier aufführen werden. Das Stück ist ein Projekt der Karl-Berg-Musikschule Trier in Kooperation mit dem Theater.
Vom Casting auf die Bühne


Im November des vergangenen Jahres hat die Musikschule zu einem Casting in Trier und Umgebung aufgerufen, bei dem sich Jugendliche für die Teilnahme an dem Musical bewerben konnten.
Aus etwa 150 Bewerbern wurden etwas mehr als 50 Jugendliche für Fame ausgewählt. Sie treten als Solisten, Tanzgruppen oder im Chor auf. Über mehrere Monate haben Lehrer die jungen Darsteller geschult.
Fame, was ins Deutsche übersetzt Ruhm heißt, erzählt die Geschichten verschiedener junger Menschen, die an einer New Yorker Schule für darstellende Künste aufeinandertreffen. Sie alle eint der Traum von Ruhm und Erfolg. Doch auf dem Weg dahin gilt es verschiedene Hürden zu meistern. Das Musical basiert auf einem Kinofilm aus dem Jahr 1980 und wird sehr häufig aufgeführt.
Für alle Beteiligten in Trier war es auch deshalb eine Herausforderung, das Musical umzusetzen. Trotzdem ist Lisa Bebelaar, die eine der Hauptfiguren verkörpert, vor der Premiere kaum nervös.
"Wenn ich auf der Bühne stehen soll, habe ich normalerweise nie Lampenfieber. Aber ich bin sehr gespannt, wie die Aufführung wird", sagt die 20-Jährige.
Für Regisseur Alexander Etzel-Ragusa ist das Musical schon ein Erfolg: "Es ist ein Erlebnis, zu sehen, wie sich die jungen Talente entwickeln", freut er sich.
Neben dem eigentlichen Musical soll den Zuschauern mit dem Bühnenbild auch optisch etwas geboten werden. Dazu ist eine Kooperation mit dem luxemburgischen Lycée technique des Arts et Métiers entstanden. "Einige unserer Schauspieler haben dort getanzt und sind aufgenommen worden. Daraus hat eine Kunstklasse aus dem Bereich Animation Videos gemacht, die auf Bewegungsstudien unserer Darsteller basieren", erklärt Pia Langer, Leiterin der Musikschule.
Fame. Das Musical, Aufführungen am 7. und 13. September und 17. Oktober im Theater Trier, Karten: <%LINK auto="true" href="http://www.theater-trier.de" class="more" text="www.theater-trier.de"%> und <%LINK auto="true" href="http://www.adticket.de" class="more" text="www.adticket.de"%>