Das wird im Ortsbeirat Ruwer besprochen.

Lokalpolitik : Ortsbeirat Ruwer: Die Umleitungen bleiben

Seit Monaten ist wegen der Kanalsanierung hinter der Häuserreihe Kenner Weg die Durchfahrt der parallelen Longkampstraße gesperrt.

Dieser Zustand stößt bei von der Umleitung betroffenen Ruwerern auf sinkende Toleranz, wie jüngst bei einer Sitzung des Ortsbeirats deutlich wurde. Nach der ursprünglichen Planung hätten die Arbeiten bereits Ende 2017 soweit abgeschlossen sein sollen, dass die Sperrung auf Höhe der Grundschule wieder aufgehoben werden kann. Die Baufirma ist jedoch offenbar auf Schwierigkeiten beim Durchbohren einer Lehmschicht gestoßen, was erhebliche Verzögerungen verursacht, teilte Ortsvorsteherin Monika Thenot mit.

Da nach dem Verlegen der Kanalrohre außerdem eine Betondecke aushärten muss, könnte es noch etliche Wochen dauern bis die Straße wieder freigegeben wird.

Anwohner des Kenner Wegs ärgern zusätzlich Falschparker. Gerade die Kreuzungsbereiche seien betroffen. Die resultierende Verengung verschärfe die durch die Baustelle belastete Verkehrssituation mit der Einbahnstraßenregelung zusätzlich.

Für Fahrradfahrer deutet sich hingegen eine Verbesserung an: Entlang der ehemaligen Moselbahn-Strecke haben vorbereitende Rodungsarbeiten für einen geplanten Radweg begonnen. Dieser soll über eine neue Verkehrsinsel in der Ruwerer Straße die Anbindung zum Feldwirtschaftsweg Richtung „Am Grüneberg“ schaffen.

Und in Ruwer soll der Radweg hinter dem ehemaligen Bahnhof bis zur Ruwer-Brücke in der Ortsmitte geführt werden. Das von der Stadt geplante Projekt hängt jedoch von Fördergeldern des Landes ab - diese sind noch nicht abschließend bewilligt.

Mehr von Volksfreund