Im Anzug zur Vorlesung

TRIER. Erinnerung an die frühen Jahre der Uni Trier: Ein neu erschienener Bildband zeigt Fotos aus 30 Jahren Hochschulgeschichte.

Das schönste Bild ziert den Umschlag: Eine Aufnahme der legendären Uni-Cafeteria aus dem Schneidershof haben die Autoren für die Vorderseite ihres Buchs ausgewählt. Fotos von offiziellen Anlässen, Bilder aus Labors und vom Leben auf dem Campus und Aufnahmen der Gebäude wechseln einander auf den Seiten ab. In kurzen Texten erläutern die Autoren das Geschehen auf den Bildern - vom Gruppenfoto der ersten Professoren bis zu Bildern von den Studentenprotesten 1997.Im TV -Archiv fündig geworden

Zusammengestellt haben das Buch Heidi Neyses und Horst Mühleisen. Seit 1994 leitet die Journalistin Neyses die Pressestelle der Universität Trier, der Historiker Mühleisen baute zwischen 1996 und 2001 das Archiv der Uni auf. In diesem und in dem des Trierischen Volksfreunds wurden die Autoren fündig. Ergänzt wird das historische Material durch einen fotografischen Rundgang über den Campus aus den 90-er Jahren.Eine repräsentative Chronik oder eine architektonische Studie soll das Buch "Universität Trier Ansichten - Einblicke - Rückblicke" nicht sein. Es richtet sich an diejenigen, die die Entwicklung der Hochschule miterlebt haben oder neu hinzugekommen sind. "Sehr interessant dürfte das Buch auch für die Anwohner sein", sagte Neyses bei der Vorstellung. Auf vielen Fotos ist zu sehen, wie sich das Gelände auf der Tarforster Höhe vom Ackerland zum Universitäts-Campus gewandelt hat.Auch die künstlerische Gestaltung des Campus ist dokumentiert: Kleinere Plastiken berücksichtigten die Autoren ebenso wie die monumentale, heiß umstrittene Skulptur "Laokoon 86" von Waldemar Otto vor dem Psychologie-Gebäude. Befremdlich wirkt heute, wie die ersten Studenten der jungen Hochschule zur Vorlesung erschienen: in Anzug und Krawatte. Eines ist Uni-Kennern beim Durchblättern gewiss: die Begegnung mit alten Bekannten. Etwa mit dem Chefgärtner Josef "Jupp" Strauß, der, obwohl längst im Ruhestand, in wöchentlichen Fahrrad-Rundfahrten über den Campus den Zustand der Grünanlagen unter die Lupe nimmt.Gut getan hätte dem 128-seitigen, komplett in schwarzweiß gedruckten Buch ein Farbteil - besonders der Rundgang über den Campus käme dadurch besser zur Geltung.Das Buch "Universität Trier Ansichten - Einblicke - Rückblicke von Heidi Neyses und Horst Mühleisen ist im Sutton Verlag erschienen. Es kostet 17,90 Euro und ist im Buchhandel erhältlich.