1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Küche in Flammen: Haus bleibt zunächst unbewohnbar

Küche in Flammen: Haus bleibt zunächst unbewohnbar

Die Küche eines Hauses in der Schweicher Straße Trischhübel stand bereits in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Obwohl der Brand schnell unter Kontrolle war, bleibt das Haus zunächst unbewohnbar, weil die Brandgase sich im gesamten Gebäude ausgebreitet haben.

Um etwa 11.45 Uhr hatte die Küche zu brennen angefangen, die Flammen schlugen beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Fenster. Doch die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Kücheneinrichtung wurde dennoch völlig zerstört, verletzt wurde niemand.

Die Seniorin, die offenbar alleine in dem Haus lebte, wurde zunächst in einem Altenheim untergebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.