Poetry Slam: Im Mergener Hof fliegen die Fetzen

Poetry Slam: Im Mergener Hof fliegen die Fetzen

Trier (red) Der Kampf der Witzbolde geht weiter: Der nächste Trierer Poetry Slam "Verbum Varium Treverorum" findet Samstag, 18. November, 20 Uhr, im Mergener Hof statt. Vorher, ab 14 Uhr, gibt es einen Poetry-Slam-Workshop mit Sven Hensel im Café des Mergener Hofs.

Die Veranstalter sagen: Einfach kreative Ideen, Stift und Papier mitbringen, die Teilnahme ist gratis.
Am Samstag treten auf: Felicitas Friedrich, Sven Hensel, Julia Szymik, Julian Meerländer, Alessia Schmid, Theresa Hank und Tanja Hofmann. Es wird, so versprechen die Veranstalter, ein Kampf der Alliteraten, wenn die Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen und die verbalen Fetzen fliegen. Der Frage ist: Welche Performance hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck?
Karten für den Poetry Slam gibt es für sechs Euro (ermäßigt: fünf Euro) an der Abendkasse. Platzreservierung per Mail an kultur@kulturraumtrier.de

Mehr von Volksfreund