Raus aus der Schule - rein in den Ruhestand

Raus aus der Schule - rein in den Ruhestand

Zum letzten Mal haben sie Prüfungen abgenommen, Konferenzen besucht, Zeugnisse geschrieben und Schüler versetzt oder entlassen. Nun sagen drei Pädagogen der BBS Gewerbe und Technik Tschüss.

Trier (red) "School's out forever" (oder sinngemäß "nie wieder Schule") heißt es ab sofort für Studiendirektor Axel Schumacher, Fachpraxis-Lehrer Herbert Klein und Oberstudienrat Helmut Preis, bislang allesamt Lehrer der Berufsbildenden Schule Gewerbe und Technik (kurz GuT) in Trier, die von Schulleiter Michael Müller nach jahrzehntelanger Lehrtätigkeit nun zum Schuljahresende in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurden.
Studiendirektor Schumacher hatte seinen Dienst an der GuT 1982 in den Fächern Deutsch und Sozialkunde/Wirtschaftslehre aufgenommen und war auch im Hauptpersonalrat, im Prüfungsausschuss der Augenoptiker sowie als Pädagogischer Leiter in der Referendarausbildung tätig. Klein, der 1987 im Fachbereich Metall anfing, widmete sich in den vergangenen 30 Jahren insbesondere den nicht immer einfachen Jugendlichen der Berufsfachschule.
Betriebswirtschaftler Preis, der sich neben seiner Lehrtätigkeit im Klassenzimmer auch virtuell mit didaktischen und methodischen Fragen seines Fachbereichs auseinandersetzt ( www.ph-lernwelten.de ), blickt auf insgesamt 26 Dienstjahre in Trier zurück. Er wird der Schule auch nach den Sommerferien projektbezogen erhalten bleiben. Allen drei Pädagogen dankte Schulleiter Müller für ihr ausgeprägtes Engagement für die Schule und die Schüler und wünschte ihnen alles Gute.

Mehr von Volksfreund