RWE demontiert Freileitungen

Leiwen/Detzem. (red) In Absprache mit den Gemeinden demontiert die RWE in den kommenden Monaten zwei von Leiwen über Köwerich und Thörnich nach Detzem führende 20 000-Volt Freileitungen. Die Stromversorgung dieser Kommunen erfolgt künftig durch ein bereits im Boden verlegtes Mittelspannungskabel.

Die mit den Arbeiten beauftragte Firma SAG beginne Anfang November mit dem Abbau, teilt die RWE mit. Im Zuge der Maßnahme würden knapp elf Kilometer Freileitung und rund 120 Strommasten entfernt. Die komplette Demontage werde etwa drei Monate dauern. Die Kosten beziffert RWE auf etwa 100 000 Euro.