Spektakuläre Rettungsaktion

Trier. (QO) Aufsehen erregende Rettungsaktion in der Kloschinskystraße beim Stadion: Am frühen Sonntag Mittag wurde der Notarzt zu einem Patienten gerufen, der unter Herz- und Atembeschwerden litt. Da sich dieser, ein Mann Mitte fünfzig, mit rund 250 Kilo als stark übergewichtig herausstellte und durch das enge Treppenhaus nicht aus dem vierten Stock geborgen werden konnte, musste ebenfalls die Berufsfeuerwehr alarmiert werden.

Dieser gelang es nach rund einer Stunde, den Mann mittels einer an der Drehleiter befestigten Schleifkorbtrage aus dem Fenster heraus zum Krankenwagen zu transportieren, mit dem er ins Mutterhaus der Borromäerinnen gebracht werden konnte. "Der Patient ist stabil", berichtet Einsatzleiter Mario Marx. Wichtig sei es gewesen, ihn schnellstmöglich wieder in eine aufrechte Lage zu bringen. "In großen Städten ist man bereits besser auf derartige Einsätze vorbereitet", stellt Marx fest: Für stark übergewichtige Patienten gebe es sogar spezielle LKW.