| 21:44 Uhr

Vorfahrt für den Zug

De Zuch kütt! Heute sind es gleich zwei Rosenmontagszüge, die weite Teile der Stadt verkehrstechnisch lahm legen. Wo gefeiert wird, wird eben kein Auto gefahren. Die Zugroute zeigt die nebenstehende Karte, die Straßensperrungen die folgende Zusammenstellung.

Innenstadt: Rosenmontagszug am 15. Februar, 12 bis 17 Uhr; Aufstellung: Herzogenbuscher Straße; Zugstrecke: Paulin- und Simeonstraße, Hauptmarkt, Graben-, Brot-, Neu-, Saar-, Matthias- und Aulstraße, Konrad-Adenauer-Brücke; Auflösung: Messepark. Alle zur Umzugsstrecke führenden oder sie kreuzenden Straßen werden ab Paulinstraße/Höhe Wasserweg ab 12 Uhr gesperrt.

Die Herzogenbuscher Straße ist am Verteilerkreis ab 9.30 Uhr gesperrt. Für Anlieger bleibt die Zufahrt zu Nebenstraßen möglich. Wasserweg und Thyrsusstraße sind bis 12 Uhr offen. An der Herzogenbuscher Straße gilt von 9 bis 15 Uhr einseitiges Halteverbot.

Regelungen in der Innenstadt:

Balduinsbrunnen: Der Verkehr Richtung Theodor-Heuss-Allee wird über Balduinstraße und In der Reichsabtei geleitet. Nordallee/Simeonstiftplatz: Autos aus Friedrich-Ebert-Allee und Bruchhausenstraße fahren über Nordallee und Simeonstiftplatz. Kaiserthermen: Der Verkehr auf der Weimarer Allee Richtung Kaiserstraße fließt über Spitzmühle und Weberbach. Aus Olewig kommend und von der Spitzmühle gilt die Umleitung über die Ostallee. Südallee/Kaiser- und Hindenburgstraße: Fahrzeuge Richtung Saarstraße/Verteiler Kaiserthermen fahren über Hindenburg- oder Kaiserstraße. Messepark: An der Kreuzung Aul- und Medardstraße sowie der Auffahrt zur Konrad-Adenauer-Brücke ist die Verkehrsführung geändert. Die Auffahrt vom Pacelliufer ist Richtung Luxemburg gesperrt.

Ehrang: Montag, 15. Februar, 14 bis 16 Uhr; Aufstellung: Merowinger/Alemannenstraße; Zug strecke: Quinter-, Nieder- und Kyllstraße; Auflösung: Kyllstraße (Höhe Parkplatz Brücke). Fahrzeuge aus Biewer werden über Hafen- und Eltzstraße Richtung B 53 umgeleitet. Aus Richtung Quint geht es über die Anbindung zur B 53. Zwischen 14 und 17 Uhr kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

 Das Narrentreiben sorgt für einige Verkehrsbehinderungen in der Trierer Innenstadt. Foto: dpa
Das Narrentreiben sorgt für einige Verkehrsbehinderungen in der Trierer Innenstadt. Foto: dpa