| 16:17 Uhr

Jubiläum
Beim Olewiger Weinfest hat’s gefunkt – vor 61 Jahren

Ursula und Jakob Hoppstetter sind seit 60 Jahren verheiratet.
Ursula und Jakob Hoppstetter sind seit 60 Jahren verheiratet. FOTO: Friedemann Vetter
Trier. Ursula und Jakob Hoppstetter feiern diamantene Hochzeit. Das Geheimnis ihrer langen Ehe: „Immer alles ausdiskutieren“.

Seit sechs Jahrzehnten sind Ursula und Jakob Hoppstetter verheiratet. Zum Fest der diamantenen Hochzeit haben die Eheleute zu Kaffee und Kuchen bei sich zu Hause in Trier-Nord geladen.

Ortsvorsteher Christian Bösen gratulierte dem Ehepaar im Namen der Stadt Trier und der Ministerpräsidentin und überreichte eine Ehrenurkunde.

Kennengelernt haben sich Ursula und Jakob Hoppstetter vor 61 Jahren auf dem Olewiger Weinfest. Nur acht Monate später heiraten sie. Die Eheleute haben einen gemeinsamen Sohn.

Ursula Hoppstetter erzählt: „Die standesamtliche Trauung war am 8. August 1958. Kirchlich geheiratet haben wir erst am 11. Oktober.“ Ursula Hoppstetter war zu diesem Zeitpunkt erst 19 Jahre alt, Jakob Hoppstetter 22 Jahre.

Ursula Hoppstetter hat früher in der Gastronomie gearbeitet, ihr Mann beim Arbeitsamt. Heute sind die beiden 79 und 82 Jahre alt, unternehmen aber trotzdem immer noch sehr viel. Jakob Hoppstetter sagt: „Nach der Rente sind wir zehn Jahre lang jeden Samstag tanzen gegangen.“ Seine Frau ergänzt, dass sie oft mit Bekannten und Verwandten essen gehen oder in den Urlaub fahren. „Wir halten uns noch fit“, sagt sie.

Laut Ursula Hoppstetter waren beide ihr Leben lang fleißig und haben neben ihren Jobs auch anderen Menschen geholfen. „Das tun wir auch heute noch. Wenn etwas ist, dann sind wir immer da.“

Das Geheimnis für ihre lange Ehe verrät Jakob Hoppstetter: „Wir haben immer alles ausdiskutiert und über Probleme gesprochen. Das ist für eine gute Beziehung wichtig.“

Am heutigen Samstag feiern die beiden im Kreise ihrer Familie.