Charmante Botschafterin der Vulkaneifel

Charmante Botschafterin der Vulkaneifel

Gaumenfreuden, Viezverkostung, Musik und eine Zeremonie: Am Samstag, 29. Oktober, wird in einem offiziellen Festakt im Eifeler Scheunencafé in Gillenfeld die künftige Viezkönigin der Region Pulvermaar gekrönt. Pia Schmitz aus Udler ist die sechste Repräsentantin der Gemeinden rund um das Pulvermaar.

Gillenfeld/Udler. Was die Weinköniginnen für die Gemeinden an der Mosel sind, das ist seit dem Jahr 2012 "Ihre Majestät"die Viezkönigin für die Ferien- und Wanderregion Pulvermaar. Einiges hatten und haben die bisherigen und die künftig amtierende Amtsträgerin dabei gemein: Sie sind jung, charmant, stammen aus der Region.
Kenntnisse über Apfelsorten


Kontaktfreudigkeit und der Mut vor großem Publikum aufzutreten sind unabdingbar, um den Ansprüchen und Erwartungen an das Amt gerecht zu werden. Dass darüber hinaus auch Kenntnisse über heimische Apfelsorten und Viez sowie Basiswissen vorhanden sind, versteht sich von selbst.

Auf Basis dieser Voraussetzungen, verbunden mit der Liebe zu ihrer Heimat, haben es die Viezköniginnen auf eindrucksvolle Weise verstanden, die Region Pulvermaar in der Öffentlichkeit würdig zu repräsentieren und so maßgeblich dazu beizutragen, dass sich das Amt der Viezkönigin mittlerweile zu einer anerkannten Institution der Region entwickelt hat. Hintergrund der Idee zur Etablierung einer regionalen Viezkönigin war laut Initiator Leo Lenerz unter anderem die zu Anfang des Jahrzehnts erfolgte Neuordnung der Wanderwege rund um das Vier-Maare-Dorf Gillenfeld, die den Anlass dazu bot, gemeinsam mit den angrenzenden Gemeinden über neue Vermarktungsstrategien für die Region nachzudenken und diese in gemeinsamer Initiative zügig zu etablieren und so die Vorteile wie die enorm gesteigerte Effizienz gemeinsamen Handelns gegenüber Einzelaktionen zu nutzen. red

Mehr von Volksfreund