Auf dem Radweg geht es schnell zu

Der Ruwer-Riesling-Lauf wird am 4. Mai wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer aus der Region in das Ruwertal nach Mertesdorf locken. Ein besonderes Augenmerk wird dabei darauf liegen ob es gelingt, einen der Streckenrekorde zu knacken. Bei den Männern liegt die Marke bei 30:36; der Frauenrekord steht bei 36:03 Minuten.

Josef Lorenz vom ausrichtenden Verein, dem Lauftreff Mertesdorf, hofft auf viele Zuschauer: "Wir bieten eine hochkarätige Veranstaltung, die Begeisterung an der Strecke verdient hat."

Vor dem Hauptlauf über zehn Kilometer, der um 17 Uhr startet, finden Kinder- und Jugend-läufe, Jedermannlauf und Walking statt:
15 Uhr: Jungen U10-U16 (1000m)15.10 Uhr: Mädchen U10-U16 (1000m)15.30 Uhr: Jedermannlauf (5000m)15.35 Uhr: Walking (7500m)15.40 Uhr: Bambinilauf (300m)17 Uhr: Bitburger 10 km-Lauf
Start und Ziel ist am Alten Bahnhof in Mertesdorf. Im Freibad, das sich in unmittelbarer Nähe befndet, stehen Umkleiden und Duschen zur Verfügung.
Neben den Sachpreisen für die ersten Drei des Gesamteinlaufs erhalten die ersten Drei der jewieligne Altersklasse Weinpräsente.
160 Euro sind als Sonderpreis der Bitburger Brauerei für dne Streckenrekord über 10 Kilometer ausgelobt.
Geldpreise gibt es zudem für die drei teilnehmerstärksten Gruppen. Zudem gibt es eine Tombola.

Für die Siegerehrung und das gemütlich Beisammensein nach den Läufen ist ein Festzelt aufgebaut.

Onlineanmeldungen werden bis 2. Mai entgegen genommen unter www.lauftreff-mertesdorf.de

Der Lauf, der zur Bitcup-Serie gehört, führt über eine flache Wendepunktstrecke auf dem Ruwer-Radweg.