1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Starker Auftritt der Trierer Karateka auf internationalem Parkett

Starker Auftritt der Trierer Karateka auf internationalem Parkett

Kampfsport: Mit zwei Gold- und einer Silbermedaille sind die Karateka des Karate- und Sportvereins Trier (KSV Trier) vom internationalen Shotokan Cup in Mendig zurückgekehrt. Außerdem brachten die Trierer fünf Medaillen vom Coupe Internationale im luxemburgischen Kail mit.


380 Sportler aus 84 Vereinen waren in Mendig an den Start gegangen, um ihre Meister in den Disziplinen Kata (Vorführform) und Kumite (Freikampf) zu ermitteln. Sophia Graf (Mitglied des deutschen Nationalkaders, linkes Bild, links) nutzte diese Gelegenheit im Rahmen ihrer Wettkampfvorbereitung auf den Shotokan-Europacup Ende November in Zürich (Schweiz), um ihren Leistungsstand mit der Konkurrenz zu messen - Sie gewann das Turnier in ihrer Klasse. Die Geschwister Luke und Hanna Beer (beide Landeskadermitglieder, linkes Bild, Mitte und rechts) gingen in der Disziplin Kumite an den Start. Auch Luke gewann all seine Kämpfe und sicherte dem KSV Trier eine weitere Goldmedaille. Hanna sicherte sich einen zweiten Platz. Till Grandjean (Bild rechts), Everett jr. Dusemund-Bisquera und Charlynn Dusemund-Bisquera belegten jeweils den 5. Platz und schrammten somit knapp am Podest vorbei.
In Kail waren insgesamt 620 Starter aus 77 Vereinen angetreten. Sophia Graf und Till Grandjean sicherten sich in ihren Kategorien jeweils die Silbermedaille. Sophia Graf holte in der Seniorenklass zudem noch Bronze. Dritte wurden auch Vianne Seul und Luke Beer. Kainoa Leon Dusemund-Bisquera verpasste auf Rang fünf knapp einen Podestplatz. Mehr Informationen über den Karate- und Sportverein Trier unter <%LINK auto="true" href="http://www.karate-trier.de" class="more" text="www.karate-trier.de"%> red/Foto: Verein