Camp: Bucknor-Besuch        als Schmankerl

Camp : Bucknor-Besuch        als Schmankerl

Spielen, bewegen, neue Dinge kennenlernen und vor allem Spaß haben: Die vierte Auflage des Kibako-Neujahrscamps der DJK/MJC Trier hatte erneut einiges zu bieten. An drei Tagen tobten und flitzten fast 80 Kinder von vier bis zwölf Jahren durch die Trierer Wolfsberghalle und stellten das Organisationsteam um Holger Sittmann rundum zufrieden.

Als Schmankerl besuchte Gladiators-Basketballer Jermaine Bucknor das Camp, schrieb fleißig Autogramme und nahm sich Zeit, um mit den Kindern zu spielen. „Wir sehen das als Kompliment für unsere Arbeit, wenn uns jemand wie Jermaine besucht“ sagt Sittmann, der bereits auf das Neujahrscamp 2020 vorausblickt: „Natürlich werden wir auch dann wieder ein Camp anbieten.“ red/Foto: DJK/MJC Trier