Fußball: Jubiläum auf Schalke, Hoffen in Stuttgart

Fußball: Jubiläum auf Schalke, Hoffen in Stuttgart

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Für den Tabellenvierten Hoffenheim geht es um die Champions League, Stuttgart kann vor dem letzten Heimspiel der Saison als Achter noch auf die Europa League hoffen.

STATISTIK: Hoffenheim ist seit neun Bundesliga-Spielen unbesiegt (sechs Siege, drei Remis) und damit so lange wie aktuell kein anderes Team.

BESONDERES: Unter Trainer Korkut sammelte der VfB in zwölf Bundesliga-Spielen 25 Punkte. Es ist die gleiche Bilanz, die in diesem Zeitraum auch die Hoffenheimer aufweisen.

Hannover 96 - Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Hannover 96 benötigt noch einen Punkt für den endgültigen Klassenerhalt. Die Berliner haben noch theoretische Chancen auf die Europa-League-Qualifikation.

Werder Bremen - Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Für Werder geht es nach dem gesicherten Klassenerhalt nur noch um eine bessere Platzierung in der Tabelle. Leverkusen hofft als Fünfter noch auf die Champions-League-Qualifikation.

STATISTIK: Werder wartet seit vier Liga-Spielen auf einen Erfolg, blieb aber unter Trainer Kohfeldt in elf Heimspielen unbesiegt. Leverkusen verlor zuletzt drei Pflichtspiele in Serie.

BESONDERES: Vor dem Spiel wird Werder-Kapitän Junuzovic verabschiedet. Der Österreicher verlässt nach mehr als sechs Jahren den Verein.

1. FC Köln - Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Köln steht bereits als Absteiger fest, der FC Bayern als Meister.

PERSONAL: Der FC will vor allem Spieler einsetzen, die auch im kommenden Jahr zum Gerüst zählen. Beim FC Bayern wird aus dem erhofften Comeback von Torhüter Neuer noch nichts. Trainer Heynckes wird wohl viel rotieren lassen.

STATISTIK: In den letzten neun Duellen seit dem 3:2 im Februar 2011 holte der FC nur einen Punkt gegen die Münchner.

BESONDERES: Der FC Bayern hat 59 Punkte mehr als die Kölner. Eine solch große Differenz gab es vor einem Liga-Duell erst einmal: 2016 hatten die Bayern vor dem letzten Spiel 60 Punkte Vorsprung auf Hannover.

Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Für Gladbach geht‘s noch um einen internationalen Startplatz, doch bei derzeit zwei Punkten Rückstand auf Rang sieben hilft den Borussen nur ein Sieg. Freiburg kann mit einem Erfolg auf jeden Fall schon mal den direkten Abstieg vermeiden.

FC Augsburg - FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Der FC Augsburg ist längst gerettet, die Europa-League-Teilnahme nur ein ferner Traum. Der FC Schalke könnte sogar vorzeitig Platz zwei perfekt machen.

BESONDERES: Nach Stationen in Bremen, Wolfsburg und nun Schalke steht der Brasilianer Naldo vor seinem 350. Bundesliga-Spiel.

(dpa)