Gurken getrennt von Tomaten und Äpfeln aufheben

Gurken getrennt von Tomaten und Äpfeln aufheben

Wer kennt das nicht - die Gurke ist gerade erst gekauft und schon matschig. Das kann an der falschen Lagerung liegen. Wie man Gurken richtig lagert und warum sie so schnell reif werden können, das verrät ein Experte.

Salatgurken werden am besten immer getrennt von anderem Obst und Gemüse aufbewahrt. Das Reifegas Ethylen, das zum Beispiel Tomaten, Äpfel oder Birnen verströmen, lasse sie vorschnell reif werden, warnt die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) in Bonn. Weil Gurken einen mit circa 95 Prozent sehr hohen Wasseranteil haben, dürfen sie auch nicht zu kalt gelagert werden. Bei weniger als vier Grad gefrieren sie und sind nach dem Auftauen dann matschig. Im richtig temperierten Gemüsefach halten sich beim Kauf noch knackig-feste Exemplare bis zu einer Woche lang frisch.