Kirmes in der Abteistadt

Kirmes in der Abteistadt

Zur Prümer Kirmes kamen trotz bedecktem Himmel über der Abteistadt viele Besucher. Fass anstich und Benefizlauf am Samstag waren die ersten Attraktionen. Musik und Unterhaltung sowie Kulinarisches fanden Anklang bei den Besuchern. Der Festausklang ist am heutigen Montag mit dem Feuerwerk.

Prüm. Tagelang herrschte hochsommerliches Wetter, und die Prümer freuten sich auf ein sonniges Kirmeswochenende. Dass sich pünktlich zum Kirmessamstag dann ein trüber Himmel zeigte, machte den Prümern rein gar nichts aus. "Besser als die schwüle Hitze der vergangenen Tage", sagten Maria und Matthias Schreiber aus Gondenbrett.

Den Startschuss zur Kirmes mit dem traditionellen Fassanstich wollte Stadtbürgermeister Mathilde Weinandy geben. Eine Verletzung an der Hand verhinderte allerdings das Vorhaben der ersten Prümerin. Weil Männer aber auch ein Fass aufmachen können, sprang der Beigeordnete Helmut Fößel in die Bresche. Mit einem kräftigen Schlag machte er die Angelegenheit zur Männersache und erklärte die Kirmes als eröffnet. Er dankte auch den Veranstaltern und Ausstellern für ihre Bemühungen und den Anwohnern für ihr Verständnis.

Das geplante "grüne Klassenzimmer" der Astrid-Lindgren-Schule profitiert vom zweiten Benefizlauf "Rock'n'Run". Rund 120 Teilnehmer waren am Samstagnachmittag bei dem Laufspektakel durch die Prümer Innenstadt mit von der Partie. Start- und Sponsorengelder fließen in das Schulprojekt. "Eine prima Idee. Wir haben unseren Laufspaß und die Schulkinder einen konkreten Vorteil. Da macht das Mitlaufen noch mehr Freude", sagte Willi Lotzen, der mit seinen Enkeln fleißig Runden durch die abgesperrten Straßen der Innenstadt drehte.

Die Kirmestage waren unterdessen geprägt von geselligem Beisammensein, viel Musik und Unterhaltung für die großen und kleinen Gäste. Selbstverständlich gab es Kulinarisches aus Eifeler Rezeptbüchern und zur Freude der Kinder einen Rummelplatz mit bunten Fahrgeschäften.

Am heutigen Montag, 10. August, ist von 8 Uhr bis 15 Uhr Kirmes-Markt in der Innenstadt. Abschluss ist das Feuerwerk gegen 22 Uhr.